Morandell – DELIA Südtiroler Kalterersee 2021

10,75

Enthält 19% Mehrwertsteuer
(14,33 / 1 L)
zzgl. Versand

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 14491-21 Kategorien: ,

Beschreibung

Morandell – DELIA Südtiroler Kalterersee DOC 2021

„Delia“ ist der Name, den Armin Morandell seinem Morandell – Südtiroler Kalterersee gegeben hat, dem für das Gebiet so typischen Kalterersee-Weines. Der Name “Delia” kommt von “Delephila elpenor“, dem Weinschwärmer. Dieser in Südtirol heimische Nachtfalter, dessen Raupe sich mit Vorliebe von den Blättern der einheimischen Rebsorte Vernatsch ernährt, ist Namensgeber für den klassischen Kalterersee Wein vom Weingut Morandell.

Delia ist eine “Frau” in der männlich besetzen Welt der Rotweine und macht durch ihre samtig elegante Art sehr dezent auf sich aufmerksam. Schwärmen auch Sie aus, um zusammen mit “Delia” Momente nach Ihren Vorstellungen zu genießen! Der klassische Kalterersee vom Weingut Morandell präsentiert sich mit einer lebendigen tiefrubinroten Farbe. Angenehm elegant in der Nase mit Aromen von Veilchen, Himbeeren und einem Anflug von Kirsche zeigt sich das Bukett, samtig, voll und mild der Gaumen.

Er ist ein exzellenter Begleiter zur typischen Südtiroler Hausmannskost, aber auch ideal zu italienischen Vorspeisen oder weißem Fleisch.

AUSZEICHNUNGEN
Dieser Jahrgang wurde noch nicht bewertet.

DIE LAGE
Die Lage “Feld”, nördlich des Kalterersees gelegen, ist bekannt für farbintensive und ausdruckstarke Kaltererseeweine. Der Weingarten liegt auf ca. 280m Meereshöhe. Der tiefgründige, schottrige und mineralische Moränenboden aus der Gletscherzeit eignet sich hervorragend für den Anbau der Sorte Vernatsch. Die Rebstöcke werden auf der Pergel gezogen und sind ca. 50 Jahre alt.

Die luftig-warme, nach Süden hin ausgerichtete Lage bringt die Sorte Vernatsch zur absoluten Vollreife und garantiert einen sortentypischen Charakter.

VINIFIKATION
Die vollreifen Trauben wurden in der zweiten Dekade im September von Hand geerntet. Die Maischegärung verläuft im Edelstahlbehälter. Ausbau und Reife des Weines erfolgen im großen Holzfass..

DAS WEINGUT
Verwurzelt & Frei – das ist das Motto des Weinguts Morandell vom Kalterer See. Frei im Kopf und Herzen; verankert mit Werten und Prinzipien; so entstehen hier die Weine.

Das kleine und feine Weingut liegt direkt oberhalb des Kalterer Sees. Sonnenverwöhnte Lagen auf 200 bis 500 m über dem Meer mit eigenem Kleinklima und unterschiedlichen Böden, welche von Kalkschotter bis hin zu rotem Lehm reichen, ermöglichen es, gezielt hochwertige Rebsorten anzubauen, die sich am jeweiligen Standort besonders wohlfühlen und Weine mit einem starken und eigenen Charakter hervorbringen.

Wieder einmal war es der Zufall, der uns in Kontakt mit dem Weingut brachte. Ein Münchner Freund machte uns auf die Weine aufmerksam und auf einer Rückreise aus Norditalien machten wir Halt in Kaltern am See.

Armin Morandell ist ausgebildeter Agronom (dass er einen Doktortitel hat, erfährt man nur bei der Recherche) und bewirtschaftet mit seiner Familie das Weingut am Kalterer See. Wir lernten einen sehr freundlichen, unaufgeregten, feinsinnigen, gleichermaßen nachdenklichen wie positiven Menschen kennen, der uns mit Enthusiasmus durch seine Reben führte. Der Rundgang machte uns deutlich, wie sehr Armin in der Natur mit seiner Flora und Fauna verwurzelt ist. Es passt, wenn er sagt: “Im Weingarten hat man viel Zeit nachzudenken über das Leben und das was man so macht. So kommen einem immer wieder auch recht gute Ideen in den Sinn, welche das Projekt Weingut Morandell positiv beeinflussen.”

Der Anbau der Rebe begleitet die Familie Morandell schon seit Generationen und prägt deren Lebensrhythmus im Laufe der Jahreszeiten. Handwerkliche Weine verlangen großen Einsatz, das Resultat lässt sich sehen. Am Ende steht zum einen die Zufriedenheit des Kunden und zum anderen die Genugtuung des Winzers. Beide haben etwas davon…

Armin hat erst nach seinem Studium der Agrarwissenschaften an den Universitäten von Padua und Wien den Wert des Familienweinguts richtig erkannt und widmet sich seither mit Hingabe der Pflege seiner Rebstöcke. Ein ganzheitlicher Ansatz und eine nachhaltige Bewirtschaftung sind für ihn von grundsätzlicher Bedeutung.

“Verwurzelt und frei” ist nicht nur das Motto des Weinguts, sondern auch Grundeinstellung und Lebenshaltung des Winzers.

FACTS
Land: Italien
Region: Südtirol
Anbaugebiet: Alto Adige
Rebsorten: Vernatsch mit ihren Spielarten vom Edelvernatsch über den Mittervernatsch, Grauvernatsch, Tschaggelevernatsch und Meraner Vernatsch.
Qualitätsstufe: DOC Alto Adige
Lese: manuell
Serviertemperatur in °C: 12-14
Lagerfähigkeit: 3-5 Jahre
Allergenhinweis: enthält Sulfite

Mehr zu Morandell…
Zu den Weinen von Morandell…

INVERKEHRBRINGER
Weingut Morandell
Dr. Armin Morandell
St. Josef am See 34A
IT-39052 Kaltern (BZ)

Zusätzliche Informationen

Herkunftsland

Italien

Weinart

Rotwein

Inhalt

0,750 Liter

Weinregion

Südtirol

Alkohol (vol%)

12,5

Allergenhinweis

enthält Sulfite

Rebsorte

Vernatsch

Weingut

Morandell

Jahrgang

2021

Verschluss

Korken